Kontakt

Energieeffizienzklassen bei Backöfen

Zur Festlegung der Energieeffizienzklasse eines Herdes oder Backofens wird zuerst der Innenraum exakt vermessen, um daraus das Volumen zu errechnen. Anhand des Volumens erfolgt eine erste Einteilung die Kategorie "klein" (12 - 35 Liter Volumen), "mittel" (35 - 65 Liter) oder groß (65 Liter und mehr).

Einbaubackofen von Siemens
Einbaubacköfen sind ein optisches Highlight jeder modernen Küche. (Bild: Siemens)

Gemessen werden die Daten für die drei möglichen Heizstufen (sofern vorhanden):

  • konventionelle Beheizung (Garung durch Ober-/Unterhitze)
  • Zwangsumluft (Heißluft, Garung durch heißen Luftstrom)
  • Heizdampf-Heizfunktion (Garung bei heißem Dampf über 100 °C und Umgebungsdruck von 1 bar)

Bei der Messung des Energieverbrauchs für das Aufheizen wird der Wert gemessen, den das Gerät unbeladen vom Einschalten bis zum Erreichen der gewählten Zieltemperatur erreicht.

Als Gargut dient nun ein Ziegelstein, der hinsichtlich Wärmeverhalten und Wasserhaushalt sehr identische Eigenschaften mit den meisten Lebensmittel hat. Dabei durchläuft jede der möglichen Funktionen (konventionell, Umluft, Dampf) jeweils drei Testzyklen. Abhängig von der jeweils zu prüfenden Heizfunktion werden die einzelnen Temperaturstufen schrittweise durchlaufen, und die Verbrauchswerte festgehalten. Sobald sich die Innenraumtemperatur um 55° C erhöht hat, wird der Stein entfernt. Das Gerät wird danach noch 5 Heizzyklen (jedoch maximal eine Stunde) in Betrieb gelassen, ohne die Einstellungen zu verändern (Beharrungszustand).

Bei der Auswertung werden die Mittelwerte der drei erzielten Ergebnisse berechnet. Anhand dieser Werte für Zeit und Energieverbrauch lässt sich das Gerät in eine der Energieeffizienzklassen einordnen. Dabei wird jeweils der Wert für die günstigste Heizfunktion verwendet. Dieser wird dann dem jeweiligen Volumen und der Energieeffizienzklasse zugeordnet.

Einstufung EEK Energieverbrauch "C" in kWh/kg
klein mittel groß
niedriger Verbrauch A < 0,60 < 0,80 < 1,00
B < 0,80 < 1,00 < 1,20
C < 1,00 < 1,20 < 1,40
D < 1,20 < 1,40 < 1,60
hoher Verbrauch E < 1,40 < 1,60 < 1,80
F < 1,60 < 1,80 < 2,00
G > 1,60 > 1,80 > 2,00

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Weihnachten 2016
Close Button