Kontakt

Die Gretchenfrage: Gas oder Elektro?

Ein verbreiteter Irrglauben ist, dass es Glaskeramik-Kochfelder nur in der Elektro-Variante gibt. Alle großen Marken bieten bei den komfortablen Kochflächen längst auch Modelle an, die für einen Gas-Anschluss vorgesehen sind. So müssen auch eingefleischte Gas-Köche nicht mehr auf die Vorzüge eines ebenen Kochfeldes verzichten.

Das Kochen und Backen mit Gas führte zuletzt ein Schattendasein. Denn mit Gas verbindet man immer noch die Angst vor Explosionen - nicht zuletzt ein unrühmlicher Verdienst Hollywoods, wo Gas-Explosionen im Haushalt beinahe Alltag wurden. Wie groß die Skepsis gegenüber Gas nach wie vor ist, lernt auch die Auto-Industrie, denn trotz höchster Sicherheitsstandards und finanzieller Vorteile konnte sich Gas als Treibstoff noch nicht durchsetzen.

AltenativeBildbeschreibung
Elektronisches Glaskeramikfeld
(Bild: Bosch)

Die Geräte von heute stehen in Sachen Sicherheit den Elektro-Geräten in nichts mehr nach. Außerdem vertraut die Gastronomie bereits seit Jahrzehnten auf die Vorteile der Speisenzubereitung mit Gas-Hitze. Durch zahlreichen Koch- und Küchensendungen animiert erlebt Gas jetzt aber auch eine Renaissance in Privathaushalten.

Ausgefeilte Sicherheitssysteme sorgen heutzutage dafür, dass ein Entweichen des Gases und der dadurch möglichen Entzündung nur noch mutwillig herbeigeführt werden kann. Denn die Sicherheit beginnt schon bei der Zuführung: eine Kombination verschiedener Mechanismen und Ventile sorgt dafür, dass aus dem Anschluss nur dann Gas strömt, wenn es gewollt ist. Selbst das Entzünden der Flamme am Kochfeld oder im Ofen erfolgt bei einem modernen Gerät automatisch. Sollte ein Ventil durch Überkochen des Topfinhaltes gelöscht werden, verhindern Sicherheitsventile das unkontrollierte Ausströmen weiteren Gases.

AltenativeBildbeschreibung
Gas-Glaskeramik-Kochstelle mit integrierten Kochstellenreglern
(Bild: Neff)

Auch unter diesem Sicherheitsaspekt setzen sich Glaskeramik-Kochflächen, die den kompletten Kochbereich abdecken, immer mehr durch. Eine direkt zugängliche offene Flamme gibt es nicht mehr, und die Gas-Variante ist von der elektronischen nach außen hin kaum noch zu unterscheiden. Trotzdem müssen Sie auf die beliebten Vorteile des Kochens und Backens mit Gas nicht verzichten.

Einen großen Vorteil bieten die Glaskeramik-Kochfelder für Gas-Anschlüsse auch in Sachen Reinigung: die ebenen Flächen lassen sich deutlich leichter reinigen, als man es von den klassischen, gewölbten Metallwannen kennt. Das schnelle, energiesparende Kochen mit der stufenlos verstellbaren und sofort verfügbaren Hitze macht das Kochen so zu einem völlig neuen Erlebnis.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Weihnachten 2016
Close Button