Kontakt

Kochmulden

Unter einer Kochmulde versteht man 2-4 Herdplatten aus Vollguss, die mitsamt Edelstahl- oder Emaille-Rahmen und -Wanne direkt in die Arbeitsplatte eingesetzt werden. Durch die Kochplatten entsteht dabei aber keine ebene Fläche wie beim Kochfeld, und wird mit Elektroanschluss betrieben. Die Gas-Kochmulde unterscheidet sich nur durch die unterschiedlichen Kochplatten von der Elektrovariante.

Die Kochmulde hat aber kein eigenes Bedienfeld, und wir in der Regel über die Bedienelemente am (meistens) darunter angebrachten Herd gesteuert. Sollten Sie dennoch eine Kochmulde ohne den dazugehörenden Herd betreiben wollen, sollten Sie sich vorher erkundigen, ob für dieses Modell ein separater Einbauschaltkasten erhältlich ist, in dem die Bedienelemente angebracht sind, und der dann in die Arbeitsplatte oder Küchenfront eingesetzt wird.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Weihnachten 2016
Close Button