Kontakt

Kochzonen von Glaskeramikfeldern

Auf einem Glaskeramikkochfeld können sich verschiedene Kochzonen befinden. Damit Sie wissen, welche Kochzone Ihnen welche Funktion bietet, haben wir hier die wichtigsten aufgeführt.

  • Normalkochzone
    Der Standard, meist in 2 verschiedenen Größen vorhanden
  • Mehrkreiskochzone
    Diese Kochzonen lassen sich durch Zu- bzw. Abschalten einzelner Heizkreise im Durchmesser verändern.
  • Halogen-Ring-Heizungen
    Binnen Sekunden steht die volle Heizleistung zur Verfügung. Besonders zum Ankochen geeignet
  • Super-Blitz-Kochzonen
    Nicht so schnell wie ein Halogen-Kochfeld, dafür weniger kostenaufwendig beim Austausch und schneller als die Normalkochzone
  • Bräterzone
    Zuschaltbare für ovale bzw. überdimensioniertes Kochgeschirr

Mit Sensortechnik "erfühlen" einige Kochfelder außerdem, ob überhaupt ein Gefäß auf der Kochfläche steht. Nur dann wird ein Aufheizen zugelassen.

Einige Hersteller bieten heute auch flexible Kochzonen ("flexInduktion"), die sich, ähnlich dem Induktionskochfeld, in der Größe verändern lassen, um eine möglichst hohe Erhitzung bei möglichst kleinem Wärmeverlust zu gewährleisten. Fragen Sie uns - wir zeigen Ihnen diese Modelle.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Weihnachten 2016
Close Button