Kontakt

Die tägliche Auszeit

Kleine Kaffeekunde für Genießer

Wenn Sie an eine neue Kaffeemaschine denken, bekommt die Qual der Wahl eine weitere Dimension. Denn es gibt nicht nur eine nahezu unüberschaubare Menge an Kaffeebrühern, sondern stellt Sie schon vorher vor die Entscheidung, mit welchem System Sie zukünftig Ihren Kaffee zubereiten wollen.

Nicht weniger als sechs verschiedene Methoden stehen für das automatische Brühen zur Auswahl. Denn zwischen den klassischen Filterkaffeemaschinen und den luxuriösen Espressovollautomaten haben weitere Systeme auf sich aufmerksam gemacht. Pad- und Kapselmaschinen sind aus den Haushalten kaum noch wegzudenken, und Individualisten haben sich für Siebträgermaschinen entschieden, wie man sie aus der Gastronomie kennt. Als sechste Alternative bieten sich für Puristen die aus dem Italien-Urlaub bekannten Espressokocher, die direkt auf die Kochplatte bzw. das Kochfeld gestellt und erhitzt werden.

Für und wider der Systeme

Erst mit der richtigen Kaffeemaschine lässt sich ein volles Aroma zur Entfaltung bringen. Denn nicht immer entscheidet die Ausstattung der Geräte allein darüber, wie gut Ihnen der Kaffee daraus schmeckt. Achten Sie beim Kauf viel mehr auf Ihre eigenen Vorlieben und kaufen dann das Gerät, das für Sie persönlichen den größten Nutzen verspricht. Dabei sollten nicht nur die Ausstattung, sondern auch Funktionen, Programme und Reinigung des Gerätes eine wichtige Rolle spielen.

Egal, für welches der Systeme Sie sich entscheiden: Die Pflege nach dem Gebrauch trägt entscheidend zur Qualität des Kaffees bei. Allerdings unterscheiden sich die Geräte gerade hier im Aufwand teilweise gravierend.

  • Vollautomaten
  • Filter
  • Pad
  • Kapsel
  • Siebträger
  • Espressokocher

Espressovollautomaten

Espressovollautomaten

Kaffeespezialitäten auf Knopfdruck - der Espressovollautomat bietet puren Kaffeeluxus. Je nach Gerät lassen sich schon auf Knopfdruck die verschiedenen Kaffeekreationen wählen, mit denen man sich verwöhnen möchte. Die Cappuccino-Automatik nimmt Ihnen die separate Milchschaum-Zubereitung ab, möchte dafür aber anschließend gründlich gesäubert werden.

Vorteile:

  • vollautomatische Zubereitung
  • feine Crema
  • beliebig wählbare Kaffeesorte
  • individuell einstellbar

Nachteile:

  • aufwendige Reinigung, wenn es keine Reinigungsprogramm gibt
  • höherer Anschaffungspreis

Filterkaffeemaschinen

Filterkaffeemaschinen

Auch der klassische Filterautomat hat durchaus noch seine Berechtigung. Vor allem, wenn es um größere Mengen geht, ist er nahezu konkurrenzlos. Außerdem lässt sich der Kaffee ganz nach eigenem Belieben aufbrühen und die Reinigung ist unkompliziert.

Vorteile:

  • erste Wahl für große Kaffeemengen
  • traditioneller Kaffeegenuss
  • beliebig wählbare Kaffeesorte
  • Kaffee nach Art des Hauses
  • leichte Reinigung

Nachteile:

  • Brühvorgang dauert länger
  • schlecht geeignet für kleine Portionen

Pad-Maschinen

Pad-Maschinen

Es war einmal... die Zeit, als es nur Vollautomaten oder Filtermaschinen gab. Heute dagegen sind Pad-Maschinen häufig erste Wahl - vor allem dann, wenn meistens einzelne Tassen gebrüht werden, und diese möglichst schnell.

Vorteile:

  • einfach und schnell
  • optimal für die tassenweise Zubereitung
  • niedrig in Anschaffung und Unterhalt
  • leichte Reinigung

Nachteile:

  • weder echter Espresso noch echter Filterkaffee
  • begrenztere Geschmacksauswahl bei den Pads
  • nur auf kleine Mengen ausgelegt

Kapsel-Maschinen

Kapsel-Maschinen

Geschmacksrichtung wählen, Kapsel einsetzen, starten. Viel einfacher kann es nicht sein. Die feine Crema bezahlt man aber tatsächlich teuer, denn Kapseln sind zur Zeit die teuerste Variante, seinen Kaffee bequem zuzubereiten. Dafür bekommt man aber auch guten Espresso oder Kaffee.

Vorteile:

  • vollautomatische Zubereitung
  • feine Crema
  • beliebig wählbare Kaffeesorte
  • preiswert in der Anschaffung

Nachteile:

  • aufwendige Reinigung, wenn es keine Reinigungsprogramm gibt
  • höherer Anschaffungspreis
  • höherer Anschaffungspreis
  • teuer im Unterhalt

Siebträgermaschinen

Siebträgermaschinen

Wer sich für ein Siebträger-Gerät entscheidet, entscheidet sich bewusst für Handarbeit - wird dafür aber auch mit sehr guten Ergebnissen belohnt. Dafür haben Sie aber nicht nur ein Gerät zur Kaffee- bzw. Espressozubereitung, sondern auch einen Blickfang für jede Küche.

Vorteile:

  • mit wenig Übung sehr gute Ergebnisse
  • beliebig wählbare Kaffeesorte
  • überschaubarer Reinigungsaufwand

Nachteile:

  • Handarbeit von A-Z
  • großer Zeitaufwand

Espressokocher

Wie Urlaub in bella italia. Die traditionelle Weise, Espresso zuzubereiten, hat auch hierzulande viele Freunde und gilt unter Genießern immer noch als die "einzig wahre Art", einen echten Espresso zu machen. Je nachdem, ob man die Variante für das Kochfeld oder eigenem Stromanschluss hat, ändert sich aber auch die Qualität des Espressos.

Vorteile:

  • preiswert
  • Sie bestimmte Geschmack und Qualität selbst
  • reinigungsfreundlich

Nachteile:

  • nur die klassische Variante ohne Kabel erzeugt auch "echten" Espresso
  • nur wenig Crema
  • hoher Aufwand

Welche Geräte die Stiftung Warentest aktuell empfiehlt, können Sie in den entsprechenden Testberichten nachlesen:


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Weihnachten 2016
Close Button