Kontakt

Reinigungstipps für Glaskeramik-Kochfelder

Reinigen Sie das Kochfeld jedes Mal, wenn es nach der Benutzung abgekühlt ist. Nutzen Sie dazu einfach etwas Wasser oder speziellen Reiniger für Glaskeramik-Kochflächen, niemals aber scheuernde Reiniger oder raue Schwämme.

Noch weniger Mühe haben Sie mit einem Induktionskochfeld. Dadurch, dass die zum Kochen und Braten notwendige Hitze nur im Boden des Kochgefäßes erzeugt wird, gibt es kein Anbrennen auf der Kochstelle selbst mehr. Selbst überkochende Milch lässt sich einfach abwischen. Vor allem dann, wenn das Kochfeld nahtlos eingesetzt wurde, ist ein Induktionskochfeld binnen Sekunden wieder sauber.

Weniger angenehm sind solche Unfälle bei Kochfeldern ohne Induktion, denn hier brennt Überlaufendes sofort an und hinterlässt neben unangenehmen Gerüchen meist auch hässliche Flecken. Da die meisten Reiniger (selbst einige Geschirrspülmittel) blaue Verfärbungen im Glas verursachen können, empfiehlt sich der sofortige Einsatz eines speziellen Schabers für Glaskeramik-Kochfelder. Die meist rasiermesserscharfe Klinge löst Verunreinigungen, ohne die empfindliche Oberfläche zu verletzen. Der Griff dieses Schabers ist meist hoch genug, dass Sie die Verunreinigungen sofort und im eingeschalteten Zustand entfernen können. Besonders bei Zucker oder zuckerhaltigen Flüssigkeiten muss das sofort gestehen, da sich die extrem heiße, karamellisierende Masse sonst fest in die Oberfläche einbrennen könnte.

Kalkränder können Sie sorgenfrei mit etwas Essig oder Essigwasser entfernen.

Der Vorteil des Materials ist aber auch sein Nachteil: setzen Sie Töpfe und Pfannen nicht zu schwungvoll auf die Kochstelle auf und achten Sie vor allem darauf, dass nichts Schweres darauf fällt. Denn sobald das Glas gesprungen ist, sollten Sie nicht mehr darauf kochen, da durch den Riss Dreck und Essensreste in das Innere eindringen und für erhebliche Schäden sorgen können. Lassen Sie stattdessen das Glas lieber von einem Fachmann austauschen.

Kalkränder von übergekochtem Wasser können mit Essig entfernt werden. Es sollte darauf geachtet werden, dass keine Töpfe oder andere schwere Gegenstände auf das Kochfeld fallen, da das Material leicht Sprünge und Risse bekommt. Niemals auf einem Kochfeld mit gesprungener Oberfläche kochen, es muss von einem Fachmann durch ein neues Feld ersetzt werden.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Weihnachten 2016
Close Button