Kontakt

Spartipps für Waschmaschinen

Waschmaschine
Dosieren Sie die Waschmittelmenge entsprechend dem Wasserhärtegrad
  • Eine Waschmaschine verbraucht im selben Programm immer gleich viel Strom und Wasser - egal, ob sie mit nur einem Teil oder voll beladen ist. Sammeln und sortieren Sie daher Ihre Wäsche, bis Sie genug Wäschestücke für eine volle Beladung haben.
    Moderne Geräte bieten zwar spezielle Programme für eine geringere Beladung, bei denen Wasser- und Energieverbrauch reduziert sind, doch sind diese im Vergleich zum Standardprogramm immer noch verbrauchsintensiver.

  • Kenn Sie den Härtegrad Ihres Wassers? Dieser ist entscheiden für die Dosiermenge und entsprechend für die Waschleistung. Hartes Wasser braucht mehr Waschmittel als weiches, um ein gutes Waschergebnis zu erzielen. Zu viel Waschmittel im (weichen) Wasser kann Waschmittelreste in den Textilien verursachen.

  • Vorwäsche ist nur bei starken Verschmutzungen nötig. Wählen Sie lieber eine niedrigere Waschtemperatur, da heutige Waschmittel auch schon bei niedrigen Temperaturen die Wäsche effektiv reinigen. Auch auf den Weichspüler können Sie verzichten - er ist in den meisten Waschmitteln ohnehin enthalten.

  • ...und der wichtigste Tipp: Nutzen Sie die Energiesparprogramme Ihres Gerätes. Diese laufen zwar meist etwas länger, sparen aber deutlich Wasser und Strom!

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Weihnachten 2016
Close Button