Kontakt

Mehr Informationen:

EU beschließt das endgültige Aus für Glühlampen

Ab 2012 wird es in der EU keine Glühlampen mehr im Handel geben.

Die Glühlampe in ihrer klassischen Form wird in der EU abgeschafft. Die Zukunft soll nach dem neuen Beschluss den energieeffizienteren Leuchtmitteln wie Halogen-, Leuchtstoff- und LED-Lampen gehören. Derzeit findet sich die klassische Glühlampe noch in 85 Prozent der europäischen Haushalte.

Klassische Glühlampe
Hat ab 2012 ausgedient: die klassische Glühlampe

Dem EU-Beschluss zufolge soll dieser "Stromfresser" in mehreren Jahresschritten vom Markt genommen werden:

Bereits ab September 2009 sollen Glühlampen mit einer Leistung von mehr als 100 Watt aus dem Handel genommen werden. Anfang 2010 folgt dann der zweite Schritt, in welchem Lampen mit mehr als 40 Watt Leistung aus dem Handel genommen werden. Der letzte Schritt erfolgt dann im Jahre 2012, hier sollen dann auch schwächere Lampen den neuen Leuchtmitteln weichen.

Diese Übergangszeit ist nötig, damit Handel und Industrie ihren Verkauf und die Produktion auf die energiesparenden Leuchtmittel umstellen können.

Dieser Schritt war nach Expertenmeinung längst überfällig, da die klassische Glühlampe als immenser Stromfresser gilt. Gerade mal 5 Prozent der Energie werden in der Glühlampe in Licht umgewandelt, der Rest wird als nutzlose Wärme an die Umgebung abgegeben. Im Vergleich hierzu verbraucht eine Leuchtstofflampe ca. 65 bis 80 Prozent weniger Strom und hat eine sechsmal höhere Lebensdauer.

Energieeffiziente Leuchtmittel
Die Zukunft: Energieeffiziente Leuchtmittel

Fazit:

50 Euro Stromkosten pro Jahr könnte ein durchschnittlicher Haushalt mit der Umstellung auf diese Leuchtmittel sparen, das macht EU-weit eine Ersparnis von sieben Milliarden Euro.

Mit der nun getroffenen Regelung soll der Stromverbrauch bei allen Haushaltslampen um mehr als ein Drittel gesenkt werden. Laut Bundesumweltministerium gelten dann ab 2016 für alle Glühlampen Effizienzanforderungen.

Der wichtigste Faktor ist jedoch der positive Effekt für die Umwelt und das Klima: Der Kohlendioxid-Ausstoß kann jährlich um vier Millionen Tonnen reduziert werden!

Interessiert? Wir sind Ihr Experte, wenn es um um das Thema Energiesparen geht.

Sie wünschen weitere Information oder einen Vor-Ort-Termin? Dann nehmen Sie gleich Kontakt zu uns auf oder vereinbaren Sie unverbindlich einen Termin mit uns.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Weihnachten 2016
Close Button